· 

Outdoor Erste Hilfe Kurs bei der Outdoorschule Süd e.V.

An dem 4-tägige Kurs nahm ich als regulärer Teilnehmer vom 13. bis 16. April 2019 teil. Das Seminar ist beeindruckend realistisch und umfasst wesentlich mehr als ein klassische Erste Hilfe Kurs. Rettungsabläufe in unterschiedlichem Gelände werden in den Teams praxisnah nachgespielt.

Als normaler Teilnehmer bin ich öfters in den "Tunnel" des Retters gekommen. Ein spannende Erfahrung. 

Wer praxisnahe Outdoor-Erste -Hilfe lernen möchte, dem kann ich diesen Kurs empfehlen.

B.A.P., S.A.U. - gefährlich und andere Abkürzungen haben sich in den 40 Stunden des Seminars in mein Gedächtnis gebrannt. 

Auf einem Wiesengrundstück bei Wuppertal  trafen wir uns mit 8 Teilnehmern und 4 Ausbildern am späten Vormittag. 

Nach dem Aufbau unserer Zelte ging es auch gleich los. Am ersten Tag war es wirklich kalt und unangenehm. So, wie es eben auch auf einer Trekkingtour sein kann. 

Und der erste Unfall lies nicht lange auf sich warten. Eindrucksvoll geschminkt und mit schauspielerischer Bestleistung waren spätestens jetzt alle wach. Und die meisten überfordert. 

Nach der durchgeführten Erstversorgung durch ein Teilnehmerteam findet eine ausführliche Nachbesprechung statt. In einem folgenden Theorieblock auf der Wiese wurden neben dem Basiswissen auch ausführlich Hintergründe erklärt. 

Diese Elemente wurden bei allen Themen des Seminars verwendet. 

 

Die vermittelten Wissensfelder ist sehr breit. Neben den üblichen Inhalten eines Erste Hilfe Kurses konnte ich gruppendynamische Prozesse und auch die Abläufe des Notfallmanagements eingehend erleben und mich darin ständig verbessern. 

 

Gerade zu Beginn des Kurses ging es doch noch sehr chaotisch zu, wenn es um die Rollenverteilung bei einer Rettungsaktion geht. Auch die Kommunikation innerhalb der Gruppe ist extrem wichtig und auch schwer, da jeder in seinem Bereich meist an der persönlichen Grenze arbeitet und manchmal auch überfordert ist.

 

Die Outdoorschule Süd veranstaltet zahlreiche Seminare rund um das Thema Erste Hilfe.

Neben oft statt findenden Basisseminaren werden Aufbau  und Auffrischungskurse angeboten. 

Viele Outdoorbereiche erfordern Spezialwissen und Ausrüstung. Dieses kann in spezialisierten Basisseminaren erlernt werden, z.B. Wasser-, Fels-, oder Winterrettung.

 

Gruppen - Privat oder Firmen - können geschlossene Seminare buchen. Bis hin zu Krisenmanagement und arbeiten im Krisenstab wird ein sehr großes Spektrum abgebildet.

 

Auch wenn ich bisher nur das Basisseminar besucht habe, kann ich die Outdoorschule Süd empfehlen. Es wird sicher nicht der letzte Kurs sein, den ich hier besuche.

 

Infobox:

 

Das Seminar gilt als Nachweis für die Ausbildung in Erster Hilfe (9 Unterrichtseinheiten) gemäß §2 StVG i.V.m §19 

 

Outdoorschule Süd e.V.

Haslacher Straße 25

79115 Freiburg

www.outdoorschule-sued.de

info@outdoorschule-sued.de

Telefon +49 761 45 89 54 66 

Telefax +49 761 45 89 54 65

Bürozeiten: immer montags und dienstags

 

Alle Bilder wurden von mir mit dem Smartphone aufgenommen, da ich normaler Teilnehmer war. Die Qualität ist daher einfach.

Dies ist eine eine unentgeltliche Werbung durch Namens- und Linknennung. 

 


Folgende Affiliate Links zeigen die Bücher und Erste Hilfe Sets des Erste Hilfe Kurses bei der Outdoorschule Süd. 

 

Ich verwendet hier Affiliate Links, da der Betrieb eines eigenen Shops für mich nicht wirtschaftlich ist. Wenn Du direkt über diesen Link einen Artikel kaufst, erhalte ich eine kleine Provision dafür. 

Daher würde ich mich freuen wenn Du dies bei Bedarf nutzt und mein Lebensmodell etwas damit unterstützt. . Vielen Dank!

In diesem kleinen Buch werden die Inhalte des Erste Hilfe Basis Kurses beschreiben. 

Es ist schön illustriert und die Themen anschaulich beschrieben.

Dieses Erste Hilfe Set wurde in Zusammenarbeit von Tatonka un der Outdoorschule Süd entwickelt. 

Es wird beim Basiskurs verwendet. Die Inhalte sind für kleine Gruppen oder Einzelpersonen ausgelegt und im Detail hochwertiger als bei z.B. klassischen Auto-Sets.

Dieses Erste Hilfe Set wurde in Zusammenarbeit von Tatonka un der Outdoorschule Süd entwickelt. 

Es wird beim Basiskurs verwendet. Die Inhalte sind für  mittlere  Gruppen oder Einzelpersonen ausgelegt und im Detail hochwertiger als bei z.B. klassischen Auto-Sets.

Es ist umfangreicher ausgestattet. z.B. ist ein Mikro-Fieberthermometer und zum Schienen ein SAM Split mit dabei. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0